Testen, testen, testen.

Vom PCR-Test über die Blutgasanalyse bis hin zum Nachweis von Antikörpern. WILD liefert Module für IVD-Geräte, die in diesen Bereichen zum Einsatz kommen.

Faktum ist, wer eine Pandemie unter Kontrolle bringen will, muss wissen, wer erkrankt ist, wer bereits Antikörper gebildet hat und wie man Akutpatienten am besten behandelt. „Testen, testen, testen!“ lautet aus diesem Grund der dringende Appell der WHO im Kampf gegen das Coronavirus. Ein Vorhaben, das in Ländern wie Österreich und Deutschland gut geglückt ist und zu dem auch die WILD Gruppe beitragen durfte. Denn das Unternehmen ist seit Jahrzehnten gefragter Entwicklungs- und Fertigungspartner für Module und Geräte der In-vitro-Diagnostik, darunter solche, die PCR-Tests durchführen. Sie gelten in der Frühphase der Erkrankung als der Goldstandard und bestimmen, ob ein Mensch infiziert und damit ansteckend ist.

ZEIT IST EIN ENTSCHEIDENDER FAKTOR

Die Entwicklung molekulardiagnostischer Tests schreitet rasant voran. Aufhorchen lassen derzeit PCR-Schnelltests, die am Point of Care eingesetzt werden und bereits in einer Stunde zuverlässige Ergebnisse liefern. Patienten erhalten so schnell Gewissheit und können bei einem positiven Testergebnis sofort isoliert werden.

Covid-19 hat auch aufgezeigt, wie wichtig es ist, verschiedenste Facetten einer Erkrankung zu detektieren. Bei Intensivpatienten beispielsweise ist eine Kontrolle der Blutgaswerte erforderlich, um sie rechtzeitig und richtig beatmen zu können. Ein weiterer Aspekt sind sogenannte ELISA-Tests, die Antikörper im Blut nachweisen und damit feststellen, ob ein Patient bereits eine Immunreaktion auf eine Infektion gezeigt hat.

Als Systempartner namhafter Hersteller hat die WILD Gruppe jahrzehntelange Erfahrung in der Serienüberleitung verschiedenster IVD-Produkte. „Wir bauen Module für PCR-Analysegeräte: von der Eingabe der Proben und Reagenzien über deren Verteilung und Temperierung im Gerät bis hin zu den zentralen Messkammern decken wir die wichtigsten Funktionen ab“, erklärt WILD Business Developer Stephan Payer. Auch mit Baugruppen für vollautomatische Analysesysteme, die zur Bestimmung von Antikörpern eingesetzt werden, ist der Systempartner beauftragt. Eine große Nachfrage erfahren aktuell die für einen namhaften Kunden entwickelten und bei WILD gefertigten Auto Quality Control Module, die bei Geräten zur Blutgasanalyse zum Einsatz kommen. Mehr dazu auf der Rückseite.