Skip to Content
Geschlossene Prozesskette für höchste Reinheit in der Fertigung

Gesicherte Reinheitsprozesse sind in der Herstellung von Disposables für die Medizintechnik, anspruchsvollen Optiken für die Messtechnik, Laserbaugruppen oder Massenspektrometern ein Muss. Deshalb steigert WILD systematisch seine Standards in Bezug auf Reinheit und Reinraum.

 

Optische Baugruppen und Komponenten für die Laser-, Labor-, Mess- und Sicherheitstechnik unterliegen höchsten Reinheitskriterien. Sie müssen absolut frei von partikelförmigen, filmbildenden und sonstigen Produktionsrückständen sein. Um höchste Standards bis hin zu analytischer Reinheit sicherzustellen, hat WILD eine sichere, geschlossene Prozesskette installiert, die bereits bei der Produktentwicklung beginnt. So werden etwa unvorteilhafte Bauteilgeometrien, die schwer zu reinigen sind, grundsätzlich vermieden.

 

Reinraum05.jpg
Reinraum08.jpg

Abgestimmt auf die Kunden- und Produktanforderungen differenziert WILD in einem ersten Schritt zwischen:

  • Partikularer Reinheit
  • Analytischer Reinheit
  • Keimkontrollierter Reinheit.

Im nächsten Schritt wird identifiziert, ob eine Baugruppe

  • in reiner Umgebung
  • in einer Flow Box in reiner Umgebung
  • im Reinraum der ISO Klasse 6
  • im Reinraum in einer Flow Box der ISO Klasse 5 oder
  • in keimreduzierter und kontrollierter Umgebung

montiert wird.

“Reinigungs­baukasten” - Konzept für Reinheit in der Fertigung

In Summe ist es WILD mit unterschiedlichen Methoden gelungen, die Aufgabenstellungen der Kunden individuell zu lösen. Der Auftragsfertiger bietet sozusagen einen „Reinigungsbaukasten“ an, der die Reinheitsanforderungen von der Produktentwicklung bis zum Thema Verpackung und Versand komplett abdeckt. Dampfstrahlen, die Glättung der Bauteiloberflächen oder Feinreinigung sind nur einige Beispiele der zur Verfügung stehenden Methoden. Zur keimkontrollierten Fertigung von Sterilprodukten etwa wurde ein eigener Prozess aufgebaut. Dieser ist so gestaltet, dass Keimkontaminationen bei sämtlichen Fertigungsschritten – vom Kunststoff Spritzgießen über die Elektronik-Produktion, Montage und Prüfung bis hin zur Verpackung – vermieden werden.

Erweiterbares Reinraumsystem

420 m² Reinraumfläche stehen WILD derzeit zur Verfügung. Mittelfristig ist eine Erweiterung des autark betriebenen Reinraums der Reinraumklassen 6 und 5 auf 650 m² für bis zu 35 Mitarbeiter vorgesehen. Der Feinreinigungsbereich umfasst rund 60 Quadratmeter. Die prozessgesteuerte Anlage garantiert die analytische Reinigung und Trocknung von Teilen unterschiedlicher Werkstoffe. In einem nächsten Schritt wird der Feinreinigungsprozess um ein Übergabehandling und Trocknungsanlagen erweitert.