News



virtueller Unternehmenseinblick

www.wild.at > Unternehmen > News > Nachrichtenleser

Miteinander vernetzt

(Oktober 2016)

Nur jene Unternehmen, die imstande sind, Wissen in Netzwerken zu organisieren, werden in Zukunft die Nase vorne haben. Davon sind die Teilnehmer der diesjährigen Technologiekonferenz überzeugt.

Das WILD Integrated Network, kurz WIN, schafft direkten Zugang zu speziellem Know-how und vielfältigen Dienstleistungspaketen. Das Netzwerk baut persönliche Verbindungen zwischen Menschen auf, die voneinander lernen und profitieren. Ein erfolgreiches Beispiel dafür ist die jährliche Technologiekonferenz, die heuer unter dem Motto „Präzision in Reinkultur“ standfand. Eingeladen waren drei namhafte Experten, die zukunftsweisende Trends in diesem Bereich aufzeigten. Ekkehard Alschweig, Inhaber der Kern Microtechnik GmbH, gab spannende Einblicke in die Welt der Hochpräzisionsfertigung. Im Zentrum des Vortrages von Volker Burger, CEO der CleanControlling GmbH, stand die Partikelmessung. Beide Themen wurden anschließend aus Sicht der WILD Gruppe durch Robert Lackner und Johannes Macher sowie einem Praxisbericht von Marko Mert und Christian Ogris erörtert. Jan Henjes, Gruppenleiter Produktionsstrukturen bei der Fraunhofer Austria Research GmbH, sprach über Produktionsnetzwerke der Zukunft und spannte so den Bogen zum WIN Partnernetzwerk.  

Das große Ganze sehen

Für einen willkommenen Perspektivenwechsel, der bekanntlich dabei hilft, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Wege zu beschreiten, sorgte die Abendveranstaltung im Planetarium Klagenfurt, wo die Konferenzteilnehmer begleitet von phänomenalen Bildern in die Weiten unserer Galaxis eintauchen konnten. Den darauffolgenden Projekttag nutzten sie intensiv für individuelle Projektmeetings.

Zurück