News



virtueller Unternehmenseinblick

www.wild.at > Karriere > Karriere bei WILD

Werden Sie Teil einer Erfolgstory!

  • Wenn auf der internationalen Raumstation ISS Augenveränderungen bei Astronauten erforscht werden,
  • stammt das Diagnosegerät aus Völkermarkt.
  • Wenn ein Startup mit seinem 3D-Drucker international für Aufmerksamkeit sorgt, war WILD an seiner Seite.
  • Wenn ein völlig neuartiges Laboranalysegerät wesentlich schneller aus einem Tropfen Blut 30 verschiedene
  • Messwerte analysiert, waren WILD-Entwickler maßgeblich daran beteiligt.
  • Die Liste an faszinierenden Produkten, die bei WILD entstehen, ist lang.

Werden auch Sie Teil einer Erfolgsstory! 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung - entdecken Sie unsere vielfältigen Aufgabenbereiche!

Email: karriere@wild.at



Erfolgsstories unserer Mitarbeiter

Macher Johannes | Entwicklung

Macher Johannes
Bis zu meinem Einstieg bei WILD war ich immer in sehr forschungsorientierten Bereichen angestellt, wie zum Beispiel in ausgelagerten Entwicklungsabteilungen in von Firmen oder Forschungszentren. Aus diesem Grund hat mich WILD sehr angesprochen, da bereits im Bewerbungsgespräch die klaren Strukturen und das „Wir wissen, was wir wollen“ sehr gut zu sehen waren. Es ist meine Überzeugung, dass der Einstieg in die wirtschaftliche Produktion besser und leichter in einem gut situierten Unternehmen mit klaren Strukturen funktioniert. Ich habe die Physik als Diplom-Studium gewählt, weil ich mich immer schon breitgefächert in der Technik auskennen wollte. Das Doktorat der Kunststofftechnik habe ich zu Beginn als Spezialisierung empfunden. Dabei waren auch in dieser Arbeit viele thematisch sehr unterschiedliche Wissensgebiete extrem wichtig. Im Zuge meiner Tätigkeiten hatte ich die Gelegenheit, Bereiche wie Spektroskopie, Piezoelektrizität, Brennstoffzellen, Kunststofftechnik, Bildverarbeitung und jetzt Optik kennenzulernen.


Nedelcu Eduard | Fakturierung

Nedelcu Eduard
„Fortes fortuna adiuvat“ – den Tüchtigen hilft das Glück!"
Mein Einstieg bei WILD war vor drei Jahren, damals aber noch im Bereich der Verpackung. Nach einem halben Jahr, bedingt durch einen Mitarbeiterunfall, hatte ich die Möglichkeit in der Kommissionierung zu arbeiten. Dort war ich vorwiegend für den Geschäftsbereich der Technischen Optik zuständig und konnte durch meinen vielseitigen Einsatz auch im Rohwarenlager, Wareneingang und in der Verpackung Erfahrungen sammeln. Als ich dann 2015 die Chance bekommen habe, die verantwortungsvolle Aufgabe in der Fakturierung zu übernehmen, war mir natürlich sofort bewusst, diese Chance muss ich wahrnehmen!

Pföstl Mario | Fertigungsleiter

Pföstl Mario
„Manchmal geht man den Weg der Veränderung und findet über eine Brücke zum Ziel.“
Nach der Entscheidung mich weiterzuentwickeln und der Möglichkeit bei der Firma WILD mitzuarbeiten, habe ich bereits sehr früh erkannt, dass das Unternehmen sehr viele Möglichkeiten einer persönlichen aber auch beruflichen Weiterentwicklung bietet. Ich bin als Projektleiter Vertrieb im Bereich der Technischen Optik bei WILD eingestiegen und habe nach 1,5 Jahren die Chance wahrgenommen, mich intern als Fertigungsleiter für die Technische Optik zu bewerben. Seit Dezember 2015 bin ich nun für den gesamten Montagebereich der Technischen Optik, die Oberflächentechnik und die Reinraummontage verantwortlich. Ich bin überzeugt – meine WILD-Tour geht weiter – und zwar nach oben!


Pongratz Sarah | Vertrieb

Pongratz Sarah
Mit WILD habe ich ein Unternehmen gefunden, dass meine Interessen und mein Motto „lebenslanges Lernen“ wiederspiegelt, somit kann ich meinen Wissensstand stetig erweitern.
Da ich aus Völkermarkt komme und mich in Kärnten absolut wohl fühle, habe ich mich bereits während meiner Ausbildung für innovative Unternehmen im Raum Kärnten interessiert.
Ich gehöre zu den ersten 5 fünf Jahrgängen, die an der HTBL Mössingerstraße in Klagenfurt ihren Abschluss mit der Vertiefung Biomedical Engineering abgeschlossen haben. Meine Begeisterung für die Medizintechnik habe ich durch ein Studium an der FH Kärnten mit Spezialisierung für Medizintechnische Systeme verstärkt.
Nach meinem Abschluss bin ich direkt bei der Firma WILD als „Junior Medical Technology Project Manager“ eingestiegen.
Hier habe ich meinen Platz in einem tollen Team gefunden und habe das Glück, dass mir meine Arbeit jeden Tag Freude macht und begeistert.